Mit Diagrammen werden Zahlenkolonnen leichter auswertbar. In Excel 2010 und neuer stehen Ihnen neben den normalen Diagrammen auch die Sparklines-Diagramme zur Verfügung. Vorteil: Sie sind so klein, dass sie in eine Tabellenzelle passen. Wie ändern Sie die Farbe, Stärke oder das Format eines Sparklines-Diagramms an?

Alle Einstellungen für Sparklines-Diagramme lassen sich in einem speziellen Tab des Menübands konfigurieren. Dieser Tab wird erst dann angezeigt, wenn Sie ein Sparklines-Diagramm markieren. Öffnen Sie also die entsprechende Excel-Arbeitsmappe, und klicken Sie mit der Maus in die Zelle, die das Sparklines-Diagramm enthält.

Nun schalten Sie im Menüband zum gelb hinterlegten Tab „Sparklinetools – Entwurf“. Hier können Sie unter anderem den Diagrammtyp ändern (Linie, Säule oder Gewinn/Verlust). Außerdem legen Sie fest, in welcher Farbe die Graphen gezeichnet werden sollen.

excel-sparklines-einstellungen