Windows und viele Programme lassen sich – je nach dem verbauten Prozessor – entweder in einer 32-Bit-Version oder in der 64-Bit-Variante installieren. Welche Office-Version Sie aktuell nutzen, ist zum Beispiel für Add-Ons wie den „Outlook Hotmail Connector“ wichtig zu wissen.

Um zu ermitteln, ob Ihre Office-Installation als 32-Bit oder als 64-Bit läuft, greifen Sie auf die Versionsdetails zu. Die sind direkt in den einzelnen Office-Programmen ablesbar, im Beispiel also in Outlook. Starten Sie das Programm also, und klicken Sie dann oben links auf „Datei“. Wechseln Sie anschließend zum Bereich „Hilfe“.

Auf der rechten Seite lesen Sie jetzt die genaue Versionsnummer der installierten Office-Version ab. Welche Bit-Version von Microsoft Office Sie nutzen, steht direkt dahinter in Klammern.

outlook-version-32-64-bit