Normalerweise ist die Hardware von heute schon morgen von gestern. Will sagen: Computer-Hardware verliert ganz schnell ihren Wert, denn täglich gibt es neue Erfindungen – und damit fallen die Preise. Doch es gibt Ausnahmen. Vor allem Prototypen oder selten gebaute Geräte haben schon mal Sammlerwert. So hat einer der ersten überhaupt gebauten Apple-Computer aus dem Jahr 1976 bei einer Auktion rund 517.000 EUR eingebracht.

So viel hat ein Liebhaber aus Asien für die klobig wirkende Hardware des Apple I ausgegeben. Es gibt weltweit nur noch sechs Geräte diese Baureihe, die noch funktionstüchtig sind. Damals musste man 666,66 Dollar für den Apple I bezahlen, der nur aus einer Platine besteht – ohne Gehäuse, Tastatur oder Monitor. Dem seltenen Stück liegt ein Brief von Steve Jobs bei und der Rechner selbst trägt eine Signatur von Wozniak. Die beiden hatten Apple gegründet.