Der Webmaildienst Outlook.com von Microsoft hat es vorgemacht, nun zieht auch Branchenprimus Google nach: Der Posteingang von Gmail wird ab sofort schlauer. Ob Mails von sozialen Netzwerken stammen oder Newsletter sind, wird übersichtlich in separaten Tabs dargestellt.

 

image

Dabei ist die Idee gar nicht neu, Mails vorzusortieren. Google selbst hat vor einiger Zeit bereits eine ähnliche Funktion eingebaut, den „Sortierten Eingang“. Nur wenige haben ihn allerdings genutzt. Bei Outlook.com findet sich ein ähnliches Konzept – die Schnellansichten und Kategorien. Hier filtern Sie etwa Mails mit Anlagen oder von sozialen Netzwerken mit wenigen Klicks aus dem Posteingang heraus.

Der neue Gmail-Posteingang soll laut Informationen von Google in den nächsten Wochen für alle Nutzer verfügbar sein. Kleiner Tipp: Werfen Sie hin und wieder mal einen Blick in das Zahnrad-Menü oben rechts. Sobald der neue Posteingang für Ihren Account freigegeben ist, finden Sie dort einen entsprechenden Eintrag.

http://www.youtube.com/watch?v=CFf7dlewJus