Windows 8.1 – was ist neu, was ist anders? Start-Bildschirm und Kacheln

Windows 8.1 – was ist neu, was ist anders? Start-Bildschirm und Kacheln

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am 26. Juni 2013 will Microsoft auf der Entwickler-Konferenz „BUILD“ eine Vorab-Version der nächsten Windows-Version 8.1 für die Öffentlichkeit verfügbar machen. Was hat Microsoft im Vergleich zu Windows 8 am Startbildschirm angepasst? Welche Kachel-Funktionen kommen neu hinzu? Hier ein Überblick.

Der Startbildschirm ersetzt seit Windows 8 das altbekannte Startmenü. Besonders anpassbar war das Aussehen dieser App-Zentrale bisher allerdings nicht: Einstellbar war eine aus mehreren vorgegebenen Farben sowie ein Muster aus einer Auswahl. In Windows 8.1 ist das anders: Nun lässt sich das Desktop-Hintergrundbild auch auf den Startbildschirm anwenden. Außerdem wurde die Liste der Standard-Hintergründe und –Farben erweitert.

Neu bei den App-Kacheln: In Windows 8.1 lassen sich mehrere Kacheln auf einmal markieren, um sie zu verschieben oder die zugehörigen Apps vom System zu entfernen. Aus bisher 2 verschiedenen Kachel-Größen werden jetzt 4: Sie können Apps auch als Miniatur oder Riesen-Kachel anzeigen. Auf die Seite „Alle Apps“ greifen Sie ebenfalls leichter zu: Fortan genügt ein Wischen vom unteren Bildschirmrand, um die Übersicht zu öffnen. Erweiterte Filtermöglichkeiten nach Name, Datum und so weiter runden die Kachel-Neuerungen ab.

win81-start-screen

1 Kommentar zu „Windows 8.1 – was ist neu, was ist anders? Start-Bildschirm und Kacheln“

  1. Ich wüsste wie man Windows 8.2 als wirkliche Verbesserung anpassen könnte.
    NEHMT DEN KACHELMÜLL GANZ RAUS!

    Es braucht wirklich niemand auf einem Desktop PC

Kommentarfunktion geschlossen.

15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top