Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am 26. Juni 2013 will Microsoft auf der Entwickler-Konferenz „BUILD“ eine Vorab-Version der nächsten Windows-Version 8.1 für die Öffentlichkeit verfügbar machen. Was hat Microsoft im Vergleich zu Windows 8 am Startbildschirm angepasst? Welche Kachel-Funktionen kommen neu hinzu? Hier ein Überblick.

Der Startbildschirm ersetzt seit Windows 8 das altbekannte Startmenü. Besonders anpassbar war das Aussehen dieser App-Zentrale bisher allerdings nicht: Einstellbar war eine aus mehreren vorgegebenen Farben sowie ein Muster aus einer Auswahl. In Windows 8.1 ist das anders: Nun lässt sich das Desktop-Hintergrundbild auch auf den Startbildschirm anwenden. Außerdem wurde die Liste der Standard-Hintergründe und –Farben erweitert.

Neu bei den App-Kacheln: In Windows 8.1 lassen sich mehrere Kacheln auf einmal markieren, um sie zu verschieben oder die zugehörigen Apps vom System zu entfernen. Aus bisher 2 verschiedenen Kachel-Größen werden jetzt 4: Sie können Apps auch als Miniatur oder Riesen-Kachel anzeigen. Auf die Seite „Alle Apps“ greifen Sie ebenfalls leichter zu: Fortan genügt ein Wischen vom unteren Bildschirmrand, um die Übersicht zu öffnen. Erweiterte Filtermöglichkeiten nach Name, Datum und so weiter runden die Kachel-Neuerungen ab.

win81-start-screen

1 Antwort
  1. hein blöd
    hein blöd sagte:

    Ich wüsste wie man Windows 8.2 als wirkliche Verbesserung anpassen könnte.
    NEHMT DEN KACHELMÜLL GANZ RAUS!

    Es braucht wirklich niemand auf einem Desktop PC

Kommentare sind deaktiviert.