Am 26. Juni kommt die Preview des neuen Windows 8.1 heraus. Die Preview ist eine Vorabversion der in vielen Punkten verbesserten Version von Windows 8, die jeder kostenlos laden kann. Da es sich da aber noch um eine Vorabversion handeln wird, sollte sie nur laden, wer damit leben kann, wenn noch Fehler enthalten sind. Alle anderen sollten bis zum offiziellen Update warten, das für Herbst angekündigt ist.

Microsoft hat eine Menge Kritik einstecken müssen für Windows 8, vor allem wegen der Bedienung mit dem Kachel-Design auf Rechnern ohne Touchscreen. Deshalb ist die „Start“-Schaltfläche samt Menü besser in Windows 8.1 integriert: Die Funktionen lassen sich schneller und besser erreichen, auch ohne Tippen und Wischen. Doch es gbit eine Menge weiterer neuer Funktionen. So lassen sich jetzt Hintergründe mit Videos versehen, man kann noch komfortabler Fotos aus allen möglichen Quellen (Fotoalbum, Skydrive, Smartphone) auf seinen Startbildschirm holen und vieles andere mehr. Microsoft zeigt in einem Video, welche neuen und verbesserten Funktionen für Windows 8.1 vorgesehen sind, unter anderem.