Google hat eine neue Version der Karten-App für Android-Smartphones veröffentlicht. Wir werfen einen Blick auf die Neuerungen:

  • Das App-Menü lässt sich jetzt per Fingerwisch von der linken Seite auf den Bildschirm holen. Genaues Zielen auf den Menüknopf ist nicht mehr nötig.
  • Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen werden nun besser dargestellt.
  • Maut-Straßen sind in dieser Version als solche gekennzeichnet.
  • Hat das Smartphone einen Nahfunk-Chip (NFC), können Ziel-Adressen für den Routenplaner per NFC übernommen werden.

Die neue Version von Google Maps für Android ist kostenlos im Google Play Store verfügbar.

google-maps