Schon auf der Nokia-Konferenz im Oktober 2013 hatte der Smartphone-Hersteller es angekündigt, jetzt wird es veröffentlicht: das nächste große Software-Update für die hauseigenen Lumia-Handys. Die neue Systemversion wird für Handys weltweit bereitgestellt.

„Black“, das ist die neuste Version von Windows Phone 8 und schließt die Änderungen des GDR3-Updates von Microsoft ein. So ist kein separates Aktualisieren auf GDR3 nötig. „Black“ enthält aber auch einige Anpassungen von Nokia. Hier einige Highlights:

  • „Glance Screen“: Der Bildschirm des Handys wird auch im Standby genutzt. Dort sehen Sie zum Beispiel auf einen Blick die aktuelle Uhrzeit, und wie voll der Akku noch ist. Ebenfalls sichtbar sind App-Benachrichtigungen wie etwa von Whatsapp und Facebook.
  • Kamera: Hier werden sämtliche Foto-Apps in einer einzigen einfach nutzbaren App zusammengefasst. Bei manchen Geräten lässt sich der Fokus eines Fotos jetzt zudem auch nach der Aufnahme noch ändern.
  • App-Ordner: Lumia-Nutzer können ihre Lieblings-Apps auf der Startseite nun in Ordner einsortieren. Überraschend ist, dass diese Funktion von Nokia kommt, anstatt von Microsoft. Diese Funktion ist möglicherweise nicht sofort nach dem Black-Update verfügbar.

Weitere Funktionen kommen aus dem GDR3-Update, das Microsoft für Windows Phone 8 bereitstellt. Ob Lumia Black für Ihr Smartphone bereits verfügbar ist, hängt von Ihrem Netzbetreiber ab. Eine genaue Übersicht finden Sie auf der Webseite von Nokia.

nokia-lumia-black-update