Jedes Notebook hat einen Akku, damit Sie auch mobil ohne Stromanschluss arbeiten können. Nutzen Sie einen Laptop vorübergehend nicht, sollten Sie den Akku aber herausnehmen. Wie bewahrt man einen Akku am besten auf?

Heute werden in 99% aller Laptops und sonstigen Mobilgeräte Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Die funktionieren meist 2-3 Jahre lang gut und verlieren dann langsam an Ladekraft. Wenn Sie die folgenden Tipps befolgen, hält Ihr Akku länger:

  • Laden Sie den Akku auf, bevor Sie ihn aufbewahren. Mit der Zeit sinkt nämlich der Ladestand des Akkus. Ist er schon zu Beginn leer, kann er leicht tiefentladen werden, was den Akku zerstören würde.
  • Damit Sie möglichst wenig Ladeverlust haben, sollte der Akku zu rund 40% aufgeladen sein und dann an einem kühlen Ort gelagert werden – je kälter, desto besser.

leerer-akku