Beim Starten von Outlook erscheint manchmal eine Fehlermeldung über fehlende Programmzuordnungen. Woher kommt sie, und wie behebt man den Fehler?

In Outlook 2013 lautet der Fehler etwa so: „Zum Ausführen der gewünschten Aktion ist kein E-Mail-Programm zugeordnet. Installieren Sie ein entsprechendes E-Mail-Programm, oder erstellen Sie in der Systemsteuerung unter ‚Standardprogramme‘ eine Zuordnung, wenn bereits ein Programm installiert ist.“ Dieser Fehler wird angezeigt, wenn auf Ihrem PC verschiedene Versionen von Office installiert sind oder waren – etwa eine DVD-Version und eine Click-to-Run-Version von Office 365.

Um den Fehler zu beheben, beenden Sie zunächst sämtliche Office-Programme, also neben Outlook auch ein eventuell offenes Word oder Excel. Rufen Sie dann die Systemsteuerung auf (bei Windows 8 und 8.1 rechtsklicken Sie links unten am Bildschirm), und wechseln Sie zum Bereich „Programme, Programm deinstallieren“. Markieren Sie jetzt in der Liste „Microsoft Office [Version]“, und klicken Sie dann oben auf „Ändern“. Im erscheinenden Fenster wählen Sie nun „Reparieren“, und klicken dann auf „Weiter“.

office-2013-reparieren