Während der Aktualisierung auf Windows 8.1 wandelt der Setup-Assistent einige Daten aus der früheren Windows-Version um. Nach erfolgreichem Upgrade können Sie diese Dateien gefahrlos löschen und dadurch Platz sparen. Wie gehen Sie vor?

Um die Sicherungskopien der früheren Windows-Version zu löschen, öffnen Sie per Klick auf den Knopf in der Taskleiste den Explorer. Wechseln Sie dann in der linken Spalte zum Bereich „Dieser PC“, und doppelklicken Sie anschließend auf das Systemlaufwerk (es ist mit einem Windows-Logo markiert). Hier löschen Sie den Ordner „Windows.old“.

Im zweiten Schritt öffnen Sie den Ordner „Benutzer“ per Doppelklick. Falls vorhanden, löschen Sie hier den Ordner „Default.migrated“. Zum Schluss noch den Papierkorb leeren – fertig!

windows.old-loeschen