In Windows verschiebt man Dateien per Explorer, beim Mac über den Finder – so die Theorie. In der Praxis gibt es in OSX noch einen einfachen Weg, um eine Datei an einen anderen Speicherort zu verschieben: über die Titelleiste des Bearbeitungs-Programms.

Im Beispiel verschieben wir ein Text-Dokument an einen anderen Ordner. Dazu öffnen Sie das Dokument zuerst. Als Nächstes folgt ein Klick auf die Titelleiste des Programms, auf den Dateinamen. Dadurch wird ein Dropdown-Menü sichtbar, wenn Sie auf den Pfeil nach unten klicken. Öffnen Sie hier die Ausklappliste „Wo“, und wählen Sie den gewünschten Ablage-Ort.

Ohne weitere Nachfrage verschiebt OSX das Dokument jetzt in den ausgewählten Ordner.

osx-datei-verschieben-titelleiste