Damit Ihr Windows-PC alle angeschlossenen Geräte richtig erkennt und nutzen kann, müssen die korrekten Treiber installiert sein. Manchmal reichen die eingebauten Microsoft-Treiber dafür nicht aus. Welche Treiber Ihr Computer nutzt, lässt sich als Liste abrufen.

Um eine Liste aller Treiber anzuzeigen, die momentan auf Ihrem PC eingerichtet sind, verwenden Sie das Gratis-Programm „InstalledDriversList“ des Windows-Spezialisten Nir Sofer. Sie finden es auf seiner Webseite unter nirsoft.net/utils/installed_drivers_list.html zum kostenlosen Herunterladen. Beachten Sie: Je nachdem, ob Sie eine 32-Bit-Installation von Windows verwenden oder die 64-Bit-Version, laden Sie das für Ihre Version passende Tool herunter.

Eine Installation ist übrigens nicht nötig: Per Doppelklick auf die Datei „InstalledDriversList.exe“ erscheint sofort die Liste mit den installierten Treibern. Wenn Sie auf eine Spalten-Überschrift klicken, wird die Treiberliste entsprechend sortiert. Auch eine Suche innerhalb der Liste ist kein Problem, einfach auf „Edit, Find“ klicken oder [Strg] + [F] drücken.

Sie können die Treiberliste auch als HTML- oder Textdatei abspeichern. Dazu klicken Sie in der Treiber-Anzeige auf „File, Export“.

installeddriverslist