In Windows 8 hat Microsoft das Kopierfenster im Explorer geändert. Früher konnte man beim Kopieren von Dateien angeben, dass eine bestehende Datei nicht überschrieben werden sollte, sondern die neue Datei eine Zahl am Ende des Dateinamens erhielt. Wie klappt das bei Windows 8.1?

Wenn Sie in Windows 8.1 eine Datei in einen Ordner kopieren, in dem bereits eine gleichnamige Datei gespeichert ist, haben Sie augenscheinlich nur die Wahl zwischen dem Überschreiben und dem Behalten der Datei. Damit beide Elemente erhalten bleiben, klicken Sie in diesem Fenster einfach auf die dritte Option: „Info für beide Dateien vergleichen“.

Damit erscheint das Fenster „Dateikonflikt“, in dem Sie sowohl links als auch rechts bei der betreffenden Datei einen Haken setzen. Sobald Sie dann auf „Weiter“ klicken, wird die bestehende Datei nicht überschrieben, sondern die neue Datei wird umbenannt, nach dem Schema „… (2).txt“.

win81-explorer-kopieren-dateikonflikt-beibehalten