Wie andere Browser verfügt auch Firefox über einen Mechanismus, der das Programm auf dem neusten Stand hält. Wie oft soll Mozilla Firefox nach Updates suchen?

Standardmäßig prüft die stabile Version von Firefox alle 12 Stunden, ob neue Aktualisierungen verfügbar sind. Kann ein Update eingespielt werden, sehen Sie eine entsprechende Benachrichtigung alle 48 Stunden auf Ihrem Bildschirm. Sie wollen die Zeit-Abstände ändern, in denen der Firefox-Browser auf dem Mozilla-Server nach Updates sucht?

Rufen Sie als Erstes in Firefox die Seite „about:config“ auf (in die Adressleiste eingeben). Suchen Sie dann nach der Einstellung „app.update.interval“. Per Doppelklick stellen Sie den gewünschten Zeitabstand (in Sekunden!) ein. Nutzen Sie den Windows-Taschenrechner, und berechnen Sie die Sekunden mit der Formel: Sekunden = Stunden x 3600.

Wie oft der Browser Sie auf ein verfügbares Update hinweisen soll, stellen Sie am gleichen Ort bei der Option „app.update.promptWaitTime“ ein. Auch hier gilt: Der Wert muss in Sekunden hinterlegt werden.

Über das Kontextmenü der rechten Maustaste lassen sich beide Einstellungen bei Bedarf übrigens auch wieder auf die Standardwerte zurücksetzen.

firefox-about-config-update-intervall