Hacker haben Fotos von rund 100 weiblichen Promis im Netz veröffentlicht. Zuerst auf der Hacker-Plattform 4Chan, später sind die oft kompromittierenden Aufnahmena auch auf Twitter zu sehen gewesen. Ob die Bilder durch einen Hack aus der iCloud stammen oder ob eine andere Quelle in Frage kommt, ist noch nicht geklärt. Der Aufruhr ist allerdings groß. Und Nicht-Promis machen sich einen Spaß aus der Aktion – und taggen ihre Fotos mit #ifmyiphonegothacked.

Am Wochenende sind jede Menge kompromittierender Aufnahmen von und mit Promis im Netz aufgetaucht, die nicht nur die Promis selbst zeigen, sondern offensichtlich sogar mit deren Smartphones gemacht wurden. Rund 100 meist weibliche Promis sind betroffen, darunter Jennifer Lawrence, Wynona Rider oder Kirsten Dunst.

Wie wurden die Fotos gehackt?

Viele der Aufnahmen, die eindeutig nicht von Dritten stammen können, sind auf Twitter und Co. gelandet. Vorher waren sie im Imageboard des Hackerforums 4Chan aufgetaucht. Viele der Twitter-Accounts, die solche Aufnahmen getwittert haben, wurden mittlerweile gesperrt, um das Problem einzudämmen.

Da die Promis die Bilder ganz sicher nicht selbst verteilrt haben und die Fotos zuerst in einem Hacker-Forum aufgetaucht sind, wird ein Hack vermutet: Viele gehen davon aus, dass iCloud eine Sicherheitslücke hat und Hacker sich Zugriff auf die Promifotos verschafft haben. Einige Promis bestätigen die Echtheit der Aufnahmen.

Allerdings stammen einige Aufnahmen nicht aus der iCloud, vor allem einige Videos, die nicht automatisch in der iCloud gestreamt werden. Deshalb die Frage: Wie also sind die Bilder in die Hände der Hacker gelangt?

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 15.56.44

Netzgemeinde amüsiert sich über Foto-Klau

Im Netz sorgt der Vorfall für eine gewisse Heiterkeit. Seit einer Weile kursieren vor allem auf Twitter Fotos, die mit dem Hashtag #ifmyihphonegothacked gekennzeichnet sind. Motto: Wenn mein iPhone gehackt würde, na dann könnte die Öffentlichkeit Aufnahmen wie diese sehen…

Die meisten twittern eher belanglose Aufnahmen, ihre Katzen oder Hunde zum Beispiel, eine Naturaufnahme, ein verwackeltes Bild oder irgendwas, was man garantiert nicht erkennen kann. Es ist recht vergnüglich, sich die Galerie mal anzuschauen.