Wer einen 64-Bit-Prozessor hat, der kann die Geschwindigkeit und Stabilität von Google Chrome verbessern. Denn Google stellt das beliebte Gratis-Internetprogramm jetzt auch in 64-Bit bereit. Wie steigen Sie um?

  1. Prüfen Sie zunächst, ob Sie Windows als 64-Bit-Ausgabe nutzen. Dazu in Windows 8.1 [Windows] + [X] drücken und auf „System“ klicken. Hinter „Systemtyp“ muss „64-Bit-Betriebssystem“ stehen.
  2. 64-Bit-Installer von der folgenden Seite herunterladen: https://www.google.com/chrome/browser/?platform=win64
  3. Alle offenen Chrome-Fenster schließen.
  4. Heruntergeladene „ChromeSetup.exe“ ausführen, Admin-Rechte bestätigen und warten.

Nach dem Upgrade startet Chrome automatisch. Klicken Sie jetzt im Menü auf „Über Google Chrome“. Dort finden Sie nun den Hinweis: „64-bit“.

google-chrome-64-bit