Google+ kommt einfach nicht gegen Facebook an – obwohl sich Google jede Menge Mühe gibt. Lange Zeit war man verpflichtet, beim Einrichten eines Google-Kontos automatisch auch ein Google+-Konto einzurichten. Das ist jetzt nicht mehr der Fall: Wer ein Google-Konto einrichtet, egal ob für Google Mail, Maps oder Youtube, der hat jetzt die Wahl, ob gleichzeitig auch ein Google+-Konto eingerichtet werden soll.

Das Einrichten eines Plus-Kontos ist also ab sofort optional. Allerdings weist Google auch darauf hin, dass man ein Plus-Profil benötigt, wenn man online Dinge teilen, Rezensionen im Play Store hinterlassen will oder auf Youtube Videos kommentieren möchte. Eigentlich wäre das unnötig – aber so versucht Google weiterhin, Google+ zu unterstützen. Eine wirklich Eigendynamik will Google+ allerdings nicht entwickeln.+

google-plus-benachrichtigungen