Um in Windows nicht die geraden Anführungszeichen einzugeben, sondern untere und obere, nutzt man eine Tastenkombination. Die funktioniert aber nicht unter Linux. Wie lassen sich diese Sonderzeichen hier eingeben?

In Windows drücken Sie [Alt] + [0132] für öffnende Anführungszeichen. In Linux drücken Sie bei aktiviertem iBus-Eingabemodul [Strg] + [Umschalt] + [U], und geben dann 201e ein. Sobald Sie auf die [Leertaste] drücken, erscheint das gewünschte Sonderzeichen.

Für ein schließendes Anführungszeichen drücken Sie in Windows auf [Alt] + [0147]. In Linux führt wieder [Strg] + [Umschalt] + [U] zum Ziel, gefolgt von der Eingabe von 201c.

Extra-Tipp: Diese Buchstaben- und Ziffernfolgen entsprechen den Unicode-Werten der Sonderzeichen in der Zeichentabelle. Auf die gleiche Weise geben Sie nämlich auch beliebige andere Sonderzeichen in Linux ein.

anfuehrungszeichen-typografisch