Immer wenn Sie oder ein Programm in Windows die Bildschirm-Auflösung ändern, sind anschließend alle Desktop-Icons wie wild durcheinander gewürfelt. Das ist nicht nur nervig, sondern kostet auch unnötig Zeit, um sie wieder zu sortieren. Doch eine Lösung ist in Sicht.

Die Lösung heißt DesktopOK. Mit dem Gratis-Tool lässt sich – getrennt für jede Monitor-Auflösung – die aktuelle Lage und Anordnung der Symbole auf Ihrem Desktop speichern. Sind die Icons später einmal durcheinander geraten, stellen Sie die ursprüngliche Lage schnell aus dem Backup wieder her.

DesktopOK erfordert keinerlei Installation und arbeitet mit allen Windows-Versionen zusammen – von Windows 98 bis Windows 10. Extra-Tipp: Sie brauchen verschiedene Desktop-Layouts für unterschiedliche Aufgaben? Auch das ist mit DesktopOK kein Problem.

desktopok