Ihre Internetverbindung ist zu lahm? Wenn Sie drahtlos ins Netz gehen, kann das an der Verbindung zwischen Ihnen und dem Router liegen. Schneller wird das WLAN, wenn Sie einen Funkkanal wählen, der nicht auch von anderen Netzwerken in der Nähe verwendet wird. Welche WLANs funken in Ihrer Umgebung?

Eine Liste aller Drahtlos-Netzwerke, die sich in Ihrer Nähe befinden, erhalten Sie am einfachsten mit dem kostenlosen Hilfsprogramm WifiInfoView. Eine Installation ist nicht nötig – starten Sie einfach die *.exe-Datei. Nach einigen Augenblicken Wartezeit erhalten Sie eine detaillierte Liste, die alle momentan funkenden Drahtlosnetzwerke beinhaltet.

Neben dem Namen des Netzwerks lässt sich hier übrigens auch die verwendete Verschlüsselung ablesen, das Modell sowie der Hersteller des Routers, und die Signalstärke. Außerdem finden Sie auch den jeweiligen Funkkanal (in der Spalte „Channel“).

wifiinfoview