Jedes aktuelle Windows-System enthält neben den Druckern, die Sie installieren, auch den XPS-Drucker. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Drucker, der die Daten in eine Datei schreibt – genau wie ein PDF-Drucker. Da aber fast niemand das XPS-Format kennt oder nutzt, können Sie die entsprechende Windows-Funktion einfach abschalten. Wie geht das?

Um den XPS-Drucker aus Windows zu entfernen, öffnen Sie als Erstes die Systemsteuerung und wechseln hier zum Bereich „Programme und Features“. In der linken Randspalte folgt jetzt ein Klick auf „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“.

Warten Sie jetzt, bis die Liste der verfügbaren Windows-Funktionen geladen wurde. Das kann einige Augenblicke dauern. Scrollen Sie anschließend ganz nach unten, bis Sie den Eintrag „XPS-Dienste“ sehen. Entfernen Sie davor das entsprechende Häkchen. Sobald Sie auf „OK“ klicken, werden sowohl die XPS-Funktion als auch der zugehörige Drucker von Ihrem System gelöscht.

windows-features-xps