Wenn Apple eine neue iOS-Version veröffentlicht, ist ein Downgrade auf die Vorversion nur noch für begrenzte Zeit möglich. Denn anschließend signiert Apple die alte Version nicht mehr, und sie kann nicht mehr installiert werden. Abhilfe schaffen Sie, indem Sie die Signatur selbst sichern.

Das müssen Sie für jedes Gerät separat erledigen. Denn die Signatur ist fest an die eindeutige Geräte-ID gekoppelt, die Apple bei der Herstellung vergibt. Die Signatur wird in Form von Signaturblöcken, den sogenannten „SHSH-Blobs“, gespeichert.

Sichern lassen sich diese Signaturblöcke zum Beispiel mit dem kostenlosen Hilfsprogramm TinyUmbrella (http://blog.firmwareumbrella.com/). Zum späteren Neu-Einspielen der alten iOS-Version laden Sie sie zunächst von www.ipsw.me herunter und signieren sie dann, zum Beispiel mit iFaith. So installieren Sie selbst dann noch vorherige iOS-Versionen, wenn Apple das nicht mehr will.

ifaith