Für Schreib-Arbeiten muss ein Computer nicht viel Arbeits-Speicher haben. Bei dem Versuch, ein großes Word-Dokument mit vielen Bildern zu bearbeiten, kann dies allerdings zur Fehler-Meldung führen, dass nicht genug Arbeits-Speicher frei ist. Oft lässt sich das Problem durch Ändern einer Einstellung beheben.

Beim Arbeiten mit Dokumenten, die viele Bilder haben, kann es schnell zu Problemen wegen zu wenig RAM kommen. Der Speicher-Hunger von Word reduziert sich, wenn man in Word auf „Datei, Optionen“ klickt, zur Rubrik „Erweitert“ wechselt und dort im Abschnitt „Dokument-Inhalt anzeigen“ die Option „Platz-Halter für Grafiken anzeigen“ aktiviert.

Nach einem Klick auf „OK“ muss die Text-Verarbeitung nämlich nicht mehr alle eingebetteten Bilder anzeigen. So wird weniger Arbeits-Speicher belegt.

word-optionen-platzhalter-fuer-grafiken