Es gibt so ein paar Vorurteile, die bekommt man als Freund von Neuland immer wieder zu hören. Entwaffnete Argumente wie “E-Mails sind Scheiße. Ich kriege zu viele.” Oder: “Twitter ist sowieso krank.” Oder, ein Klassiker: “Die Leute starren nur noch auf ihr Smartphone. Krank.” Wie reagiert man da? Verständnisvoll, freundlich, aggressiv, resigniert? Je nachdem würde ich sagen. Aber ein Kollege vom Deutschlandfunk wollte mal Klartext reden – und hat in seinem Logbuch die aus seiner Sicht einzig passenden Antworten aufgeschrieben. Und selbstverständlich auch ins Mikrofon gesprochen.

dlf_logbuch

“Das Internet ist das Hauptproblem!” Was sagt man da? Richtig: Dann lösch es doch. Dem ist nichts hinzuzufügen.