Hin und wieder blenden Windows 10 oder installierte Apps Hinweise in der Bildschirmecke ein, um den Nutzer auf etwas hinzuweisen, wie zum Beispiel, dass eine Installation fertig gestellt wurde. Hat man nicht auf einen bestimmten Hinweis geachtet, kann man ihn auch nachträglich noch lesen – in der Benachrichtigungszentrale.

Die Benachrichtigungen lassen sich einblenden, indem in der Taskleiste von Windows 10 am rechten Ende auf die Sprechblase geklickt wird. Damit erscheint eine Seitenleiste, in der das System alle eingetroffenen Benachrichtigungen gesammelt hat – schön sortiert nach ihrer Quelle. Um eine Benachrichtigung zu entfernen, genügt der Klick auf das zugehörige Schließen-Kreuz.

Extra-Tipp: Ob ungelesene Hinweise vorliegen, lässt sich schon an der Farbe des Sprechblasen-Symbols erkennen. Ist es weiß gefüllt, liegen neue Nachrichten vor.

win10-benachrichtigungs-zentrale