Werden in einem Word-Dokument Grafiken eingesetzt, kann man ihre Position durchaus variieren, sodass das Layout aufgelockert wird. Dazu unterstützt die Microsoft-Textverarbeitung mehrere Layout-Optionen und auch die manuelle Platzierung.

Um ein Bild am linken Rand der Seite auszurichten, muss man es einfach nur in einen eigenen Absatz einfügen. Standardmäßig verwendet das Programm nämlich die Ausrichtung „Mit Text in Zeile“. Soll die Grafik stattdessen rechtsbündig stehen, einfach nur den Absatz auf rechtsbündig umschalten, beispielsweise mit [Strg] + [R].

Mehr Kontrolle über die Position der Grafik hat man, wenn das Layout auf „Quadrat“ gesetzt wird. Diese Layout-Optionen erreicht man, indem man mit der rechten Maustaste auf die Grafik klickt und dann auf das Untermenü „Zeilenumbruch“ zeigt. Anschließend lässt sie sich bei gedrückter Maustaste genau an die gewünschte Stelle verschieben, und der Text im Dokument fließt um das Bild herum.

word-bildlayout-quadrat