Seit kurzem ist das Apple-Büroprogramm iWork auch für Windows-Nutzer verwendbar. Wie bei anderen Büroprogrammen gibt’s auch für Pages, Numbers und Keynote Vorlagen. Die kann man auch im Internet finden. Wie lassen sich eigene Vorlagen auch in der Web-Version von iWork nutzen?

Als Erstes wird die gewünschte Vorlage heruntergeladen. Bei der Auswahl der Vorlage kommt’s darauf an, ob man (noch) iCloud oder (schon) iCloud Drive verwendet. Bei letzterem dürfen die Vorlagen wegen der Kompatibilität nicht älter als ein paar Monate sein.

Im zweiten Schritt wird die heruntergeladene Vorlagendatei umbenannt. Bei Pages-Vorlagen muss die Dateiendung „*.pages “ lauten, für Numbers-Tabellenvorlagen heißt sie „*.numbers“, und wenn es sich um eine Keynote-Vorlage handelt, sollte die Endung „*.key“ lauten. Zum Schluss zieht man korrekt benannte Vorlage vom Explorerfenster in das Browserfenster, in dem die jeweilige iWork-App in der Cloud bereits gestartet ist.

windows-pages-dokument-oeffnen