Das Löschen von Dateien ist meist ganz einfach. Manche Dateien stellen allerdings ein Problem dar, weil sie sich partout nicht löschen lassen. Wenn man den Explorer beendet, klappt’s manchmal besser.

Oft greift der Windows-Dateimanager nämlich noch auf die Datei zu, beispielsweise, um eine Miniaturansicht zu laden. Folgende 3 Tricks helfen unter Umständen weiter:

  • Alle anderen Dateien aus dem Ordner woandershin verschieben, dann den ganzen Ordner löschen.
    – oder –
  • Datei per [Entf]-Taste vom System entfernen, oder nach einem Neustart.
    – oder –
  • Windows-Explorer beenden, indem der Task-Manager gestartet wird und nach einem Rechtsklick auf „Windows Explorer“ der Task beendet wird. Jetzt kann die Datei mit einem anderen Dateiverwaltungsprogramm von der Festplatte entfernt werden.

tastatur-entf-taste