Den Arcade-Klassiker Space Invaders kennt wohl jeder. Der Spieler holt sich immer schneller auf den Spieler zubewegende Alien-Figuren vom Himmel. Viel mehr als Ballern muss man da nicht – aber es macht Spaß. Jetzt ist eine Version für absolute Nerds herausgekommen: Hex Invaders ist so ähnlich aufgebaut wie der berühmte Klassiker, allerdings muss man genau darauf achten, wen oder was man abschießen darf.

Hex Invaders ist schnell erklärt: Aliens vom Himmel holen. Wie beim Vorgänger. Allerdings darf man nicht auf alles ballern, was sich bewegt, sondern muss gleichzeitig ein paar Nüsse knacken. Der Spieler muss darauf achten, nur die Aliens zu beschießen, die eine bestimmte Farbe haben. Die Farbe wird aber nicht etwa als Farbton vorgegeben, sondern als Hexcode. Also der Code, der in HTML-Seiten steht, um eine bestimmte Bildschirmfarbe zu symbolisieren.

Ich kenne solche Codes und programmiere auch, kann hier aber gerne öffentlich verraten: Ein Albtraum. 🙂 Denn die hexadezimale Farbdefinition im RGB-System ist kompliziert. #ff0000 steht für rot, #00ff00 für grün, #0000ff für blau. Und das sind jetzt nur die drei Grundfarben, man kann auch beliebig mischen. Im ersten Leven werden nur die Grundfarben verwendet, später wird es schwieriger.

Mission impossible, würde ich sagen – aber einen Versuch wert.

nerd invader