Mit der Aktualisierung auf OS X 10.10.3 hat Apple die Apps iPhoto und Aperture durch die neue Fotos-App ersetzt. Wer ein Bild versehentlich aus der Fotomediathek löscht, kann es dank eines Papierkorbs noch wieder zurückholen. Wie geht das?

Als Erstes startet man die Fotos-App per Klick auf das bunte Regenbogen-Symbol im Dock. Anschließend folgen in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand Klicks auf „Ablage, Zuletzt gelöscht anzeigen“.

Jetzt zeigt die Fotos-App alle Bilder an, die man innerhalb der letzten paar Wochen gelöscht hat. Unter jeder Miniaturansicht wird auch die Restzeit eingeblendet, nach der das Foto endgültig verschwunden ist. Bis dahin kann es per Klick und anschließendem Anklicken des Knopfs „Wiederherstellen“ wieder in die Mediathek wiederhergestellt werden.

Übrigens: Ein Foto soll sofort auch aus „Zuletzt gelöscht“ entfernt werden? Neben dem Wiederherstellen-Knopf findet sich auch „Alle löschen“.

osx-fotos-app-zuletzt-geloescht