Schreibprogramme richten sich meist an Profis, die Berichte verfassen müssen, oder an Blogger, die eine Internetseite betreiben. Seltener sind die Tools, die sich besonders gut zum Schreiben von Büchern eignen. Write ist so ein Programm – ein Produktivitäts-Tool.

Mit Write lässt sich eine minimale Wortzahl festlegen, die beim Schreiben pro Tag erreicht werden muss. Man kann zwischen verschiedenen Schreibmodi wählen: Artikel, Kurzgeschichte, Erzählung, Buch, usw. Für jede Projektart wird eine Wortmenge vorgeschlagen.

Natürlich unterstützt Write auch Überschriften, vielerlei Optionen zur Textformatierung, Rechtschreibprüfung (auch für Deutsch), und die Möglichkeit, Wörter bei Google oder Wikipedia nachzuschlagen.

Nach der Installation startet Write standardmäßig im Modus „Artikel“. Die Oberfläche ist sehr aufgeräumt und hilft dem Autor, sich ohne Ablenkung auf seinen Text zu konzentrieren. Wer unten auf den kleinen Knopf bei „Artikel“ klickt, sieht ein Popupfenster, in dem die Produktivität zusammengefasst wird.

Write ist für Windows kostenlos herunterladbar unter http://www.wri.tt/.

write-app-schreiben