Mit Maildrop werden E-Mails kleiner, indem Anlagen nicht direkt angehängt werden, sondern ein Link auf eine iCloud-Datei verschickt wird. Das macht Apple Mail automatisch, sobald die Datei eine bestimmte Größe überschreitet. Wie groß Anlagen sein dürfen, kann man selbst festlegen.

Standardmäßig ist das Limit, ab dem Maildrop aktiviert wird, 20 Megabyte. Bei manchen Mail-Anbietern sind aber nicht einmal 10 MB große Nachrichten erlaubt. Das Minimum der Dateigröße für Maildrop kann leicht angepasst werden – mit dem Terminal.

Dazu ein Terminalfenster öffnen und folgenden Befehl eintippen:

defaults  write  com.apple.mail  minSizeKB  10000

Mit dieser Anweisung wird das Limit auf 10 MB festgelegt. Jetzt noch Apple Mail beenden und neu öffnen, und ab sofort fragt das Programm nach Maildrop, sobald Anlagen größer wären als 10 MB (iCloud muss aktiviert sein).

apple-mail