Aus dem Windows Store installierte Apps werden normalerweise auf dem Systemlaufwerk C gespeichert. Wer sie nicht später alle einzeln auf eine andere Partition verschieben will, kann das auch direkt als Standard einrichten.

Um das Standard-Laufwerk für Apps in Windows 10 zu bearbeiten, öffnet man über das Startmenü die Einstellungen und wechselt zum Bereich „System, Speicher“. Hier ist der Standardort für alle Apps sichtbar. Um ihn zu ändern, öffnet man die Klappliste bei „Speichert neue Apps in“ und stellt dann das gewünschte Laufwerk ein.

Diese Einstellung beeinflusst übrigens nur Apps, die anschließend aus dem Store geladen werden. Alle bereits installierten Apps werden nicht automatisch an den neuen Speicherort verschoben.

Der hier festgelegte Pfad gilt übrigens nur für Modern-UI-Apps. Bei der Installation klassischer Desktop-Programme wird der Nutzer weiterhin während des Setups nach dem zu verwendenden Speicherort gefragt.

win10-einstellungen-speicherort-standard