Instagram ist doch nicht nur ein Ausspielkanal für Selfies: Der japanische Künstler Tatsuya Tanaka fotografiert seine Sammlung kleiner Figuren. Jede einzelne Figur ist nicht viel größer als einen Zentimeter. Allerdings inszeniert Tanaka diese Figuren auf eine ganz eigene, beeindruckende Weise.

Der Künstler stellt die Figuren in eine gebaute Szene – mit Alltagsgegenständen und fotografiert sie. Diese Bilder landen in seinem Instagram-Kanal – jeden Tag eins.

Vor vier Jahren hat der Artdirektor mit dieser wirklich sehr schönen Serie angefangen. Da werden Brokkoli-Röschen zu einer kleinen Waldlichtung, eine Pappschachtel wird zum Berg, eine Hose zur Höhle, ein Bambuswald ist bei näherer Betrachtung eine abgeschnittene Strohhalmsammlung.

Die Bilder strahlen eine hohe Ästhetik und Ruhe aus. Schaut Euch die Sammlung mal an – im Web oder auf Instagram.
minifiguren