Stehen Sicherheitsupdates bereit, installiert Windows sie normal beim Herunterfahren. Wer dafür eigentlich keine Zeit hat – und erst Recht nicht anschließend beim Systemstart –, kann Windows 10 auch so einstellen, dass man zuerst auf anstehende Updates hingewiesen wird.

  1. Dazu klickt man als Erstes auf „Start, Einstellungen, Update und Sicherheit“.
  2. Jetzt zum Bereich „Windows Update“ wechseln und dort auf den Link „Erweiterte Optionen“ klicken.
  3. Hier ist ein Klappfeld namens „Installationsart für Updates auswählen“ sichtbar; der Wert wird geändert auf „Zur Planung eines Neustarts benachrichtigen“.

Im Normalfall prüft Windows 10, wann das Gerät nicht verwendet wird, und installiert die Updates zu diesem Zeitpunkt. Mit Änderung dieser Option weist das System den Nutzer vor Installation der Updates auf die anstehende Installation hin.

win10-installations-art-updates-auswaehlen