Wartet ein Windows-Update darauf, installiert zu werden, muss man das nicht unbedingt sofort erledigen. Stattdessen kann man Windows 10 auch so konfigurieren, dass der Patch zu einem ganz bestimmten Termin eingespielt wird. Bis zu sieben Tage im Voraus klappt das.

Um einen Zeitplan für die Installation eines Updates einzustellen, wird als Erstes die Einstellungs-App geöffnet und darin zum Bereich „Update und Sicherheit“ gewechselt. Im Abschnitt „Windows Update“ wird jetzt angezeigt, ob ein Update bereitsteht.

Zur Festlegung des Zeitplans muss das Update heruntergeladen werden. Anschließend erscheint die Option zum Konfigurieren eines Zeitpunkts, wann der Computer für die Installation des Updates neu gestartet werden soll. Dazu wird die Option „Uhrzeit für den Neustart auswählen“ markiert und darunter dann der gewünschte Termin eingestellt.

Damit das klappt, muss der Computer zu diesem Zeitpunkt natürlich eingeschaltet sein.

win10-update-neustart-zeitplan-einstellen