schieb.de > Tipps > Hardware > Leere BIOS-Batterie erkennen und wechseln

Leere BIOS-Batterie erkennen und wechseln

19.08.2015 | Von J.M. Rütter

Hardware

Wenn der Computer nicht hochfährt oder beim Start nur Fehler anzeigt, kann das unter anderem daran liegen, dass die BIOS-Batterie leer ist. Diese Batterie sorgt dafür, dass die System-Uhr auch ohne Strom weiterläuft. Ein Batteriewechsel ist einfach.

Normalerweise hält so eine Batterie zwischen drei und fünf Jahren. Ist sie leer, zeigt der PC beim Einschalten einen Fehler an wie „CMOS Mismatch“ oder „CMOS Read Error“. Außerdem stimmt beim Hochfahren von Windows die Uhrzeit nicht mehr.

In diesem Fall muss die Batterie gewechselt werden. Dazu wird der PC zuerst komplett ausgeschaltet und vom Strom getrennt. Dann im Handbuch nachschlagen, welche Batterie benötigt wird – meistens ist es eine CR2032-Knopfzelle. Jetzt die seitliche Verkleidung des PCs entfernen, zur statischen Entladung einen metallischen Gegenstand berühren, und auf der großen Hauptplatine die Batterie suchen. Sie kann mit einer kleinen Klammer gelöst und ersetzt werden – dabei unbedingt die Polarität beachten.

cr2032-bios-batterie




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.