Wer nicht den neuen Edge-Browser von Windows 10 nutzen will, sondern lieber wieder zu Google Chrome oder Mozilla Firefox zurückkehrt, kann das System dazu bringen, diese als Standardbrowser zu nutzen.

Dazu muss das gewünschte Internet-Programm als Erstes installiert werden. Anschließend folgen Klicks auf „Start, Einstellungen, System“. Hier wird sodann zum Bereich „Standard-Apps“ gewechselt.

Anschließend auf der rechten Seite weiter nach unten scrollen, bis zum Eintrag „Webbrowser“. Darunter wird auf den hinterlegten Eintrag geklickt. Das führt zur Anzeige aller auf dem Gerät installierten Browser. Ein weiterer Klick auf den gewünschten Browser – schon setzt Windows alle nötigen Optionen automatisch.

win10-standard-browser