Wenn man in Windows 10 mit der rechten Maustaste auf eine App in der Taskleiste klickt, dauert das einen Augenblick, bis überhaupt die Sprungliste erscheint. Das geht auch schneller – wenn man eine Einstellung ändert.

In der Tat kann man den Einschlaf-Modus der Taskleiste schneller machen. Dazu optimiert man eine System-Option. Das geht, indem man zuerst mit der rechten Maustaste auf den Start-Button und dann auf „System“ klickt. In der linken Spalte folgt jetzt ein Klick auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.

Nun wird im Bereich „Leistung“ auf den Button „Einstellungen…“ geklickt. Daraufhin zeigt Windows eine Liste mit allen möglichen visuellen Effekte an. Hier muss der Haken bei „Animationen auf der Taskleiste“ entfernt werden.

mond-himmel