An jeder wichtigen Stelle eines Word-Dokuments lassen sich Textmarken einfügen, sodass man diese Stellen schnell erreichen kann. Allerdings ist die Funktion immer schon eher einfach gestrickt: Textmarken lassen sich zwar hinzufügen und entfernen, aber umbenennen lassen sie sich nicht. Es sei denn, man verwendet das „Bookmark Tool“.

Wurden noch nie Add-Ins in Word genutzt, müssen sie eventuell erst eingeschaltet werden, indem in den Word-Optionen unter „Menüband anpassen“ das Add-Ins-Menü aktiviert (mit Haken versehen) wird. Als Nächstes das „Bookmark Tool“ Add-In herunterladen und entpacken. Jetzt auf dem Word-Tab „Add-Ins“ auf „Verwalten, Word-Add-Ins, Hinzufügen“ klicken und dann die entpackte Datei heraussuchen.

Nach dem Aktivieren des Inhalts steht das Bookmark Tool oben unter „Add-Ins“ im Menüband von Word zum Einsatz bereit. Per Klick auf „Open Bookmarker“ werden die Textmarken angezeigt. Einfach das gewünschte Lesezeichen markieren und per Klick auf „Rename selected bookmark“ umbenennen.

word-addin-bookmark-tool