schieb.de > Tipps > Internet > Firefox: Herausfinden, ob Links SSL-gesichert sind oder nicht

Firefox: Herausfinden, ob Links SSL-gesichert sind oder nicht

02.10.2015 | Von Jörg Schieb

Internet

Nicht alle Links sind sicher. Damit man nicht bei jedem Link manuell einen Blick in die Statusleiste des Browsers werfen muss, gibt’s jetzt ein kostenloses Firefox-Add-On. Es markiert HTTPS-Links, die auf verschlüsselte Seiten führen, mit einer entsprechenden Umrandung.

Nach der Installation von Secure or Not, die einen Neustart des Firefox-Browsers einschließt, klickt man mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der aktuell geladenen Website und wählt aus dem Kontextmenü den Eintrag „Secure or Not“.

Schon werden alle Links, die mit https beginnen, grün eingerahmt, wie im Bild zu sehen.

firefox-secure-or-not




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.