Seit dem Herbst-Update 2015 von Windows 10 beherrscht der neue Browser Microsoft Edge auch den Abgleich von gespeicherten Lesezeichen (Favoriten) sowie der Leseliste mit allen genutzten Geräten, ob Desktop oder Smartphone. Wer das nicht will, deaktiviert die Synchronisierung am besten.

Damit Favoriten und Leseliste nicht mehr synchronisiert werden, öffnet man als Erstes den Edge-Browser, etwa per Klick auf Start, Microsoft Edge. Jetzt oben rechts auf die drei Punkte klicken, dann die Einstellungen öffnen.

Unter der Überschrift „Inhalt synchronisieren“ kann dort der Schalter ausgestellt werden, und schon kann dieser Computer eigene Favoriten nutzen, ohne dass sie auf andere Windows-10-Geräte kopiert werden.

edge-einstellungen-synchronisieren