Vor kurzem hat Microsoft das erste große Update für Windows 10 seit seiner Veröffentlichung im Juli 2015 freigegeben. Das November-Update – Insider kennen es unter der Build-Nummer 10586 – bringt unter anderem Verbesserungen bei der Arbeits-Geschwindigkeit. Ab sofort stehen auch die ISO-Dateien für dieses Upgrade bereit.

MSDN-Abonnenten finden die Update-Dateien unter msdn.microsoft.com. Wer kein Abo hat, sollte einen Blick auf die Software-Downloadseite von Windows 10 werfen.

Wer Windows 10 per USB oder DVD installieren will, kann das Tool zur Medienerstellung nutzen, und damit entweder einen Setup-Stick oder eine Installations-DVD zu erstellen. Mit dem Tool können die ISO-Abbilder für die verschiedenen Windows-10-Varianten heruntergeladen werden.

surface-book