Das eMail-Programm am Mac lässt sich durch Erweiterungen mit neuen Funktionen versehen. Nach einem System-Upgrade laufen diese aber manchmal nicht mehr. Dann entfernt man sie am besten, sodass nicht bei jedem Start von Apple Mail ein Fehler erscheint.

Um ein systemweit installiertes Plug-In aus Apple Mail zu löschen, geht man wie folgt vor:

  1. Zuerst Mail beenden.
  2. Jetzt ein neues Finder-Fenster öffnen.
  3. Nun in der Menüleiste auf Gehe zu, Gehe zum Ordner … klicken.
  4. Folgenden Pfad eintippen und mit [Enter] bestätigen:
    /Library/Mail/Bundles
  5. Für jedes systemweit installierte Plug-In existiert hier ein Ordner. Den störenden Ordner einfach löschen.
  6. Nun per Gehe zu Ordner … zu diesem Pfad wechseln und hier ebenfalls störende Plug-Ins entfernen:
    ~/Library/Mail/Bundles
  7. Beim nächsten Start von Apple Mail ist die Fehlermeldung verschwunden.

apple-mail