Zum Suchen nach großen Dateien auf der Festplatte des Macs gibt es einige Tools: zum Beispiel OmniDiskSweeper, DiskInventoryX, CleanMyMac und so weiter. Es geht aber auch viel einfacher und ganz ohne zusätzliche Programme direkt per Finder.

Mit der Mac-Suchfunktion lassen sich nicht mehr benötigte Dateien, die aber viel Platz belegen, mit Leichtigkeit aufspüren und entfernen. Hier die nötigen Schritte:

  1. Zunächst ein neues Finder-Fenster öffnen.
  2. Nun die Tasten [cmd]+[F] drücken und so die Suchfunktion erreichen.
  3. Den Suchbereich auf Diesen Mac festlegen.
  4. Darunter als Such-Kriterium die Dateigröße festlegen, dazu das Klappfeld Art öffnen und ganz unten auf Andere … klicken. Dann in der Zeile Dateigröße den Haken in der Spalte Im Menü setzen und mit OK bestätigen.
  5. Nun den Vergleichswert für die Dateigröße auf Ist größer als festlegen und dahinter die gewünschte Mindestgröße einstellen, etwa 1 GB oder 500 MB.
  6. Sofort erscheinen in der Ansicht darunter passende Riesendateien, die von dort per Knopfdruck gelöscht werden können.

finder-suchen-nach-dateigroesse