Oft öffnen sich Programm-Fenster nicht im maximierten Modus, sondern kleiner. Besser lesen und leichter konzentrieren lässt es sich aber, wenn das Fenster auf Maximal-Größe gezoomt ist. Per Tastatur geht das viel flotter als mit der Maus.

Fenster lassen sich per Tastatur auf zweierlei Weise maximieren. Am einfachsten ist der Weg, den es seit Windows 8 gibt: Man drückt gleichzeitig [Windows]+[Pfeil-oben]. Der zweite Weg führt über das System-Menü, das sich mit [Alt]+[Leer] drücken lässt. Sobald das Menü in der linken oberen Ecke des Fensters erscheint, genügt ein Druck auf die Taste [X], um das Fenster zu maximieren.

Extra-Tipp: Wer ein Fenster nicht maximieren will, sondern minimieren möchte, drückt dazu [Alt]+[Leer] und dann auf [N] – so einfach ist das!

fenster-maximieren-system-menu