Mit der Zeit kann Google Chrome eine leidige Krankheit zeigen: Der Browser wird immer lahmer und reagiert quasi gar nicht mehr – oder stürzt gleich ab. Kommen dann noch seltsam veränderte Einstellungen hinzu, ist es Zeit, den Browser aufzuräumen.

Dazu bietet Google selbst den Chrome Software Cleaner an. Das Tool steht allerdings nur für Windows-Nutzer bereit. Hier die Schritte im Einzelnen:

  1. Als Erstes wird der Chrome Software Cleaner geladen.
  2. Im zweiten Schritt startet man das Programm, das dann automatisch mit der Suche nach bösartiger Software beginnt.

Danach wird man zu den Einstellungen von Google Chrome geleitet und gefragt, ob man die Einstellungen zurücksetzen möchte. Wer sicher ist, dass alles gelöscht werden kann, stimmt zu – sonst lieber noch einmal doppelt überlegen.

KOSTENLOSER Download: Chrome Software Cleaner

chrome-software-cleaner