schieb.de > Tipps > Profitipps > Link-Freigaben in Google Drive automatisch ablaufen lassen

Link-Freigaben in Google Drive automatisch ablaufen lassen

15.08.2016 | Von Jörg Schieb

Profitipps

In der Google-Cloud lassen sich Dateien mit wenigen Klicks per Link für andere freigeben. Nur: Will man nicht, dass die Empfänger dauerhaft auf die Inhalte zugreifen können, muss man den Link später manuell wieder ungültig machen. Mit einem Zusatz-Dienst klappt das automatisch – Links bekommen also einen Ablauf-Zeitpunkt.

Der Name des Dienstes lautet Set Expiration Dates for Google Drive Links. Es arbeitet direkt im Internet: Als Erstes den Zugriff auf Google Drive genehmigen. Dann auf Open Drive klicken und die gewünschte Datei oder den Ordner auswählen, die oder der freigegeben werden soll.

Als Nächstes den Zeitpunkt einstellen, an dem die Freigabe automatisch enden soll. Beim Absenden erhält der Empfänger eine eMail mit dem Link, allerdings ohne Angabe des Ablauf-Termins.

http://www.labnol.org/expire

google-drive-links-ablauf




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kommentarfunktion gesperrt.