Wer nicht möchte, dass WhatsApp seine Daten an Facebook übermittelt und diese dort für passende Werbeanzeigen genutzt werden, kann der Weitergabe widersprechen. Dazu entweder nach der Lektüre der Datenschutzerklärung, die WhatsApp-Nutzer in den nächsten Tagen automatisch erhalten, die entsprechende Auswahl treffen (am Ende erscheint aus Auswahlkästchen). Hier kann man festlegen, ob man möchte, dass die an Facebook übermittelten Daten für Werbung genutzt werden.

Wer den neuen Nutzungsbedingungen reflexartig zustimmt (was viele machen), kann noch bis zu 30 Tage danach widerrufen. Dazu in die WhatsApp-Einstellungen unter „Account“ die Option „Meine Account-Info teilen“ deaktivieren. Dann werden die Daten zwar an Facebook übergeben, können dort aber nicht für individuell zugeschnittene Webung genutzt werden.

whatsapp-logo